Homepage beim Verlag, auch als Hörbuch erschienen

Warum die Zeit reif für eine bessere Zukunft

Wir wollen unsere Zukunft zurück!

Eine Streitschrift für mehr Phantasie in der Politik                                          

Sicherheit und Kontinuität. Das sind die Mantras der Politik, nicht nur im Wahlkampf. Wegweisende Vorstellungen, wie die großen Fragen der Zukunft gelöst werden können, sind kaum zu hören. Immer noch scheinen die politisch Verantwortlichen nicht verstanden zu haben, wie ernst es um die Zukunft unseres Planeten steht. Ein echtes Problembewusstsein und ein rasches effektives Handeln bleibt aus. Schon lange leidet die Politik unter einer Krise der politischen Imagination.

Dabei hat nicht zuletzt die Pandemie gezeigt, wie viel Macht zum Gestalten die Politik hat – wenn sie sich nur traut. Dieses Buch ist eine Streitschrift gegen die Phantasielosigkeit der Politik. Jahrzehnte voller neoliberaler Slogans haben die Gestaltungskraft der Politik ausgehöhlt. Die Konsequenz ist eine politische Visionslosigkeit, die lebensbedrohend geworden ist. Sie trägt zur Spaltung des Landes bei und fördert den Rechtspopulismus. Dieser wiederum setzt auf eine Nostalgie einer vermeintlich guten alten Zeit und bietet nur noch mehr Zerstörung. Lösungen sind hier keine zu erwarten.

Dieses Buch zeigt anhand vieler Beispiele, dass die Zukunft positiv gestaltbar ist. Überall finden wir Menschen, die Zukunftsprobleme phantasievoll angehen. Sie haben die Fähigkeit, sich Zukunft positiv vorzustellen und danach zu handeln. Es ist längstens Zeit, sich unserer Fähigkeiten besinnen, Zukunftsbilder zu entwickeln und handlungsfähig zu sein. In vielen Belangen ist es selbstverständlich, vertrauensvoll in die Zukunft zu sehen. Diese Tugend und diese Haltung gilt es für die Politik wieder zu entdecken und von Politikerinnen und Politikern einzufordern. Wir wollen den Lesern und Leserinnen Lust machen, sich positive Zukünfte zu imaginieren, politische Kräfte fördern, die das tun, neue politische Bewegungen anzustreben, d.h. selbst aktiv zu werden. Neue Zukünfte braucht die Welt!

Aus dem Vorwort

Unser Buch richtet sich an alle Menschen, die über den aktuellen Zustand der Umwelt/ Mitwelt besorgt sind und auch darüber, welche schreckliche Entwicklungen in den nächsten Jahrzehnten drohen. Unser Buch richtet sich an Menschen, die darüber besorgt sind, wie die Gesellschaft immer mehr auseinanderdriftet und die es als Skandal empfinden, dass ein Prozent der Bevölkerung gut vierzig Prozent des Vermögens kontrolliert. Dieses Buch wurde für all jene geschrieben, die über den aktuellen Zustand der Parteiendemokratie besorgt sind, und denen eine Neubelebung der Demokratie ein Anliegen ist. Unser Buch richtet sich an die vielen Menschen, die mit ihrem Engagement beherzt und mutig jeden Tag daran arbeiten, eine Antwort auf die von uns geschilderten Probleme auf diesem Planeten zu finden. Unser Buch richtet sich an Personen, die verstanden haben, dass es notwendig ist, ihren Lebensstil zu ändern. An die vielen, vielen auf der Welt, die den Traum von einer besseren Welt für alle nicht aufgegeben haben. […]

Aus der Einleitung:

Warum die Zeit reif ist für eine bessere Zukunft für alle

Freuen Sie sich. Eine neue, bessere Zukunft wartet auf uns. Eine Zukunft, in der wir viel weniger von der Ausbeutung anderer – seien es Menschen, Tiere oder die Umwelt – profitieren. In der nicht mehr der Profit der Maßstab aller Dinge ist, sondern der Mensch mit seinem Recht auf eine saubere, intakte Umwelt und ein besseres Leben.

Zugegeben, unser Optimismus ist aus der Not geboren. Weil es keine Alternative zu einer positiven Veränderung gibt – zumindest, wenn wir als Menschheit überleben wollen. Aber auch, weil sich das Bewusstsein, wie dringend sich die Welt ändern muss, langsam bis in die Mitte der Gesellschaft durchsetzt. […]

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einleitung: Warum die Zeit reif ist für eine bessere Zukunft für alle

1. Wie es zur Krise der politischen Phantasie kam

  • Ein langsamer Niedergang
  • Schlüsseljahr 1989
  • Wie dachten die politischen Eliten zu dieser Zeit?
  • Wie der Neoliberalismus in die Welt kam
  • Ein langsamer Start
  • Ein großer Rückschlag: Das System von Bretton Woods
  • Institutionelle Netzwerke
  • Erste Erfolge
  • Der Durchbruch
  • Marktsozialdemokratie
  • Sozialstaat und politische Phantasie werden gleichzeitig abgebaut
  • Politisches Denken ohne Zukunft

2. Warum die politische Phantasie versiegen musste

  • Was ist eine liberale Politik?
  • Der zentrale Begriff „der Markt”
  • Was soll „der Markt” bedeuten?
  • Nebel des Marktes
  • Die zwei Seiten einer widersprüchlichen Politik
  • „Der Markt“ raubt „dem Staat“ seine Zukunftsphantasien
  • Die Geschichte einer Radikalisierung
  • Die politische Phantasie versagt, weil die Menschen unwissend sind
  • Die bildprägende Elite und die bewusstlose Masse
  • Demokratie beschränken
  • Die ökonomisierte Gesellschaft

3. Bilderflut ohne Phantasie?

  • Die ökonomisierte Politik
  • Vertrauensverlust
  • Die beschränkte Phantasie des Managements
  • Welches Zukunftswissen steckt im Marktwissen?
  • Ein Teufelskreis
  • Das Zukunftswissen der IT-Konzerne

4. Wir sind imaginative Wesen

  • Menschen ohne Imaginationskraft
  • Der marktkonforme Mensch
  • Das unternehmerische Selbst
  • Der aussengelenkte Mensch
  • Der imaginative Mensch
  • Bilder machen unsere Lebenswelt
  • Der imaginative Kapitalismus
  • Die Bilderflut als Verschleierung
  • Die imaginative Freiheit
  • Imaginative Denkfreiheit
  • Die kommende moralische Revolution
  • Was ist ein Zukunftsbild?
  • Zukunftsbilder für eine Minderheit
  • Bilder und ihre Gefühle
  • Nahe Bilder, ferne Bilder

5. Zurück zu einer solidarischen Zukunft in Bildern

  • Träumen
  • Die Rückkehr der Solidarität
  • Wird die Welt wieder als gestaltbar gedacht?
  • Wie kann man eine solidarische Zukunft in Bildern vorstellbar machen?
  • Der öffentliche Verkehr der Zukunft
  • Unternehmen als Verbündete?
  • Positive Beispiele
  • Wie können Bündnisse für die Zukunft funktionieren?
  • Exkurs: Die bessere Zukunft im Kleinen
  • Exkurs: Die bessere Zukunft in der Vergangenheit

6. Wie positive Zukunftsbilder schon heute umgesetzt werden

  • 111 Beispiele

Homepage beim Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.